Qualitätssicherung und praxisnahe Entwicklung von Reinigungsmitteln

Qualitätssicherung und praxisnahe Entwicklung von Reinigungsmitteln

Ein sorgfältiges Qualitätsmanagement ist bei der Herstellung von Reinigungsprodukten ein entscheidender Wettbewerbsfaktor. Die rechtlichen Vorschriften werden immer restriktiver. Mit den steigenden Anforderungen der Gesetzgeber nehmen auch die Leistungsparameter zu, die der Aufraggeber für sein Produkt definiert. Das Piepenbrock-Tochterunternehmen Planol tritt diesen entgegen, indem es Anwendungstests nicht nur im Labor, sondern auch in der Praxis durchführt.

Um seine Qualitätsziele stringent zu verfolgen, hat sich der Reinigungsmittelhersteller aus Hanau im vergangenen Jahr einen Experten ins Haus geholt. Klaus Spinnler ist nicht nur Spezialist in der Analytik, Anwendungstechnik und Produktion, der Chemieingenieur (FH) verfügt auch über langjährige Erfahrung in der Qualitätssicherung und -kontrolle. Spinnler überprüft die eingehenden Rohstoffe, Halb- und Fertigprodukte und führt Anwendungstests während der Entwicklungsphase sowie vor Markteintritt durch. „Wenn wir für unsere Kunden Produkte entwickeln, sind die Leistungsfähigkeit und die Erfüllung der vereinbarten Qualitätsparameter die wichtigsten Faktoren für ihre Zufriedenheit“, betont Spinnler. „Deshalb testen wir die fertigen Produkte im Labor auf ihre physikalischen und chemischen Eigenschaften und dokumentieren die Ergebnisse unserer Tests entsprechend unseres Qualitätsmanagementsystems immer konform zum Wasch- und Reinigungsmittelgesetz sowie der CLP-Verordnung.“

Piepenbrock stärkt den Rücken

Der Reinigungsmittelhersteller entwickelt seit 1963 Produkte für den professionellen Bedarf. Dazu prüft das Unternehmen seine Reinigungsmittel nicht nur im Labor, sondern auch in der Praxis und schafft damit für seine Auftraggeber einen entscheidenden Mehrwert. „Wir selbst sind zwar ein kleines Unternehmen, können durch die enge Zusammenarbeit mit Piepenbrock aber die Vielfalt und Komplexität eines ‚Großen‘ liefern“, erklärt Reiner Diehlmann, Geschäftsführer bei Planol. Beim Gebäudedienstleister aus Osnabrück werden die Produkte nicht nur vom Technischen Management an verschiedenen Oberflächen getestet – auch die große Anzahl der Kräfte die täglich bei Piepenbrock-Kunden mit den Reinigungsmitteln arbeitet, sorgt für den kontinuierlichen Qualitätscheck in der Praxis.

Qualitätssicherung und praxisnahe Entwicklung von Reinigungsmitteln
Klaus Spinnler, Laborleiter bei Planol (vorne), prüft die Qualitätsparameter eines Reinigungsproduktes. (Bild: Planol GmbH)